Die neue Datenschutzerklärung von WhatsApp

Die neue Datenschutzerklärung von WhatsApp

Bis zum 8. Februar müssen alle WhatsApp Nutzer der neuen Datenschutzrichtlinie von WhatsApp/Facebook zustimmen.

Aber was genau beinhaltet die neue Datenschutzrichtlinie?

Maßgebliche ermöglicht die neue Richtlinie Facebook Daten, wie z.B. Eure Handynummer, mit anderen Facebookdiensten abzugleichen. So kann Facebook feststellen, ob auch andere Dienste des Unternehmens benutzt werden.

Eine weitere nennenswerte Änderung ist die Zwischenspeicherung von Medien auf den Facebook-Server für einen unbestimmten Zeitraum. Damit sollen z. B. mehrfache Uploads bei mehrfachen Weiterleitungen vermieden werden.

Zusätzlich wird ein ganzes Paket von Metadaten erfasst, wie z. B. die IP-Adresse, das Smartphonemodell, die Signalstärke, der Batteriestand und sogar wie lange und wie oft WhatsApp benutzt wird.

Wer es genauer Wissen möchte kann die Datenschutzrichtlinie von WhatsApp hier nachlesen.

Ich persönlich würde derzeit zur Nutzung von Threema raten und von anderen Messengerdiensten Abstand nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code