Windows 10: Core Parking ausschalten

Windows 10: Core Parking ausschalten

Windows 10 park gerne CPU Kerne, dies ist erkennbar im Task-Manager an dem Zusatz „geparkt“. Die Kerne benötigen leider immer etwas Zeit um reaktiviert zu werden, was die Performance negativ beeinflussen kann.

Zum Glück gibt es eine Möglichkeit die minimal zur Verfügung stehenden (also nicht geparkten) Kerne im Energiesparplan zu bestimmen. Die Einstellungsmöglichkeit ist jedoch standardmäßig nicht vorhanden.

Damit die Option zur Verfügung steht muss zunächst mit „Windows-Taste + R“ der Befehl „regedit“ ausgeführt werden.

Hierdurch öffnet sich der Registrierungseditor. Anschließend muss zum Pfad

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power\PowerSettings\54533251-82be-4824-96c1-47b60b740d00\0cc5b647-c1df-4637-891a-dec35c318583

navigiert werden.

Innerhalb dieses kompliziert benannten Ordners muss der Wert

Attributes

von 1 auf 0 umgestellt werden.

Danach steht die Option „Prozessorleistung: Parken von Kernen – Kerne minimal“ in den Erweiterten Einstellungen eines jeden Energiesparplans bereit.

Der aktuelle Energiesparplan ist mit einer Suche nach „Energie“ nach dem drücken der Windowstaste schnell gefunden. Mit einem Klick auf „Erweiterte Energieeinstellungen ändern“ steht die Option unter der „Prozessorenergieverwaltung“ zur Verfügung.

Ich empfehle mind. 75% der Kerne nicht zu parken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code