Das deutsche Bankkonto im Ausland und das Problem mit dem Vermögen

Das deutsche Bankkonto im Ausland und das Problem mit dem Vermögen

Ein deutsches Bankkonto kann auch bei einem längeren Auslandsaufenthalt sehr praktisch sein, vorausgesetzt es wird richtig genutzt.

Ein deutsches Bankkonto kann nämlich auch zur sogenannten erweiterten beschränkten Steuerpflicht führen, sofern:

  • das Vermögen in Deutschland mehr als 30 Prozent des Gesamtvermögens übersteigt

oder

  • das Vermögen in Deutschland 154.000 EUR übersteigt.

Eine natürliche Person, die in den letzten zehn Jahren vor dem Ende ihrer unbeschränkten Steuerpflicht nach § 1 Abs. 1 Satz 1 des Einkommensteuergesetzes als Deutscher insgesamt mindestens fünf Jahre unbeschränkt einkommensteuerpflichtig war undin einem ausländischen Gebiet ansässig ist, in dem sie mit ihrem Einkommen nur einer niedrigen Besteuerung unterliegt, oder in keinem ausländischen Gebiet ansässig ist und wesentliche wirtschaftliche Interessen im Geltungsbereich dieses Gesetzes hat, ist bis zum Ablauf von zehn Jahren nach Ende des Jahres, in dem ihre unbeschränkte Steuerpflicht geendet hat, über die beschränkte Steuerpflicht im Sinne des Einkommensteuergesetzes hinaus beschränkt einkommensteuerpflichtig mit allen Einkünften im Sinne des § 2 Abs. 1 Satz 1 erster Halbsatz des Einkommensteuergesetzes, die bei unbeschränkter Einkommensteuerpflicht nicht ausländische Einkünfte im Sinne des § 34d des Einkommensteuergesetzes sind.

[..]

Eine Person hat wesentliche wirtschaftliche Interessen im Geltungsbereich dieses Gesetzes, wenn zu Beginn des Veranlagungszeitraums ihr Vermögen, dessen Erträge bei unbeschränkter Einkommensteuerpflicht nicht ausländische Einkünfte im Sinne des § 34d des Einkommensteuergesetzes wären, mehr als 30 Prozent ihres Gesamtvermögens beträgt oder 154 000 Euro übersteigt.

Außensteuergesetz

Lösung:

Es sprich grundsätzlich nichts dagegen ein „kleines“ deutsches Bankkonto zu behalten und sein restliches Vermögen z.B. ins europäische Ausland zu verschieben.

Ich persönlich finde hier Transferwise am einfachsten, denn ihr erhaltet relativ viel Sicherheit von einem Anbieter aus UK und aktuell ein Bankkonto aus Belgien mit belgischer IBAN. Das Geld ist also auf jeden Fall nicht in Deutschland geparkt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du den nachfolgenden Einladungslink benutzen würdest (einfach auf den Link klicken) um bei Transferwise ein kostenloses Konto zu registrieren:

https://transferwise.com/invite/u/daniell1656

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code