Warum ein DBA gut für Dich ist

Warum ein DBA gut für Dich ist

Auf den ersten Blick könnte es für Dich den Eindruck erwecken, dass ein Doppelbesteuerungsabkommen – kurz DBA – für Dich nachteilig sein könnte. Denn schließlich stehen somit beide Staaten in einem etwas engerem Kontakt und tauschen ggf. auch Daten zu Finanztransaktionen und Steuervorfällen aus.

Ein DBA kann Dir jedoch auch mehr Sicherheit bieten, denn diese bilaterale Vereinbarung nimmt regelmäßig einen höheren Stellenwert ein, als nationale (Außensteuer)Gesetze.

Ein Blick in das entsprechende DBA lohnt sich daher für Dich immer, wenn Du in einem anderen Staat weniger Steuern bezahlst. Sollte das DBA hier ebenfalls darauf hindeuten, dass Du dein Einkommen in dem „günstigeren“ Staat versteuern musst, bist Du gegen Forderungen aus dem „teureren“ Staat sehr gut durch das DBA geschützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code