Chia (XCH) Kurs – lohnt es sich zu investieren und zu minen?

Chia (XCH) Kurs – lohnt es sich zu investieren und zu minen?

Mir wird diese Frage immer wieder gestellt, jedoch lässt sich diese Frage nicht leicht beantworten. Der aktuelle Chia-Kurs scheint attraktiv, wird aber -meiner Meinung nach – definitiv noch weiter fallen. Vielleicht sogar unter eine kostentragende Schwelle.

Blicken wir hier auf andere Kryptowährungen dürfte klar sein, dass Kryptowährungen immer über eine sehr hohe Volatilität verfügen – besonders am Anfang.

Das Chia-Network wird bereits seit einigen Jahren aufgebaut und Plots aus den RC-Versionen können im Mainnet verwendet werden. D. h. langfristige Unterstützer hatten einen kleinen Startvorteil beim Plotten, was ich persönlich auch recht fair finde. Die Netzwerkgröße hat in den letzten Wochen trotzdem enorm zugenommen, nämlich von 500 PiB auf 2695 PiB. Das schmälert zwar letztendlich die Gewinnchancen, stärkt aber das Netzwerk als solches und sichert damit einen besseren Chia-Kurs für die Zukunft.

Mit 100 k32 Plots liegt die Gewinnchance derzeit (07. Mai 2021) bei 1 Monat und 2 Wochen.

Die Frage ob es sich lohnt in Hardware zu investieren um Chia zu farmen (minen) lässt sich letztendlich nur später beurteilen, nämlich wenn sich der Kurs stabilisiert hat und/oder in einigen Jahren drastisch zugenommen hat. Auch ein Verlust der Investition ist denkbar, falls Chia bzw. XCH auf einen Kurs nahe 0 EUR fällt.

Jedoch ist auch in westlichen Ländern das Farmen von Chia durchaus möglich, denn zum einen fallen die Stromkosten weitaus geringer aus als bei anderen Kryptowährungen und zum anderen ist das Farmen auch mit Consumer-Hardware möglich.

Hinweis: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.

Kaffeespenden bitte an: 0xd0803A568615A18403C3722AC6dBb3202FD14034 (Ethereum)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code