Meine Erfahrungen zu staatenlos.ch und dem Staatenlos Videokurs

Meine Erfahrungen zu staatenlos.ch und dem Staatenlos Videokurs

Viele von Euch werden Christoph Heuermann – den Betreiber von staatenlos.ch – und seinen Lebensstil sicherlich kennen.

Ich habe mir seinen Staatenlos Videokurs nun genauer angesehen und würde diesen Kurs sicherlich nicht noch einmal kaufen. Bereits nach der Bestellung beginnt der Spaß, denn die Zugangsdaten werden Euch gar nicht automatisch übermittelt (zumindest in meinem Fall). Ich dachte dieser Mensch verdient tausende von Euros jeden Monat damit diese Kurse zu verkaufen, beginne aber bereits direkt nach dem Kauf hieran zu zweifeln.

Die Videos auf deutsch haben eine unterdurchschnittliche Tonqualität und sind bereits mehrere Jahre alt. Er entschuldigt sich hierfür auf den Kursseiten und gibt Euch deshalb gleich den – seiner Meinung nach – aktuelleren und besseren Kurs auf englisch „kostenlos“ mit dazu.

Das Wissen aus dem Videokurs ist ebenso kostenlos im Internet bzw. auf seinen Blogseiten verfügbar und beschränkt sich hauptsächlich auch genau hierauf. Fairerweise muss ich hier darauf hinweisen, dass er eigentlich auch gar nichts anderes verspricht.

Auch die angepriesene „Staatenlos Inner Circle“ Gruppe auf Facebook (für Käufer des Kurses) umfasst gerade einmal 131 Mitglieder (Stand 11. April 2021). Auch das widerspricht irgendwie dem Marketing-Image von unzählig verkauften Kursen.

Den „Vogel abgeschossen“ hat er aber nunmehr endgültig mit seinem Newsletter zum Thema „Deine internationale Staatenlos-Krankenversicherung“.

So schreibt er in seiner E-Mail:

"Staatenlos.ch hat darüber schon seit Anfang gründlich recherchiert, war aber nie mit den angebotenen Lösungen recht zufrieden. Es lag also irgendwann nahe, sich selbst um eine bessere Lösung zu kümmern."

Er hat sich also um eine bessere Lösung gekümmert und impliziert damit, dass sein „Rahmenvertrag“ besser wäre als der normale Vertrag bzw. andere Versicherungsverträge, denn mit anderen Lösungen war er ja nie zufrieden.

Bei genauerem hinsehen handelt es sich um exakt den selben Vertrag wie bei April International, der auch für normale Kunden verfügbar ist. Beide Verträge sind in Ländergruppe 3 und haben genau den selben Beitrag (auf den Cent genau).

Falls dies jemand anzweifelt, mir liegen die entsprechenden (identischen Angebote) per E-Mail vor.

Um ehrlich zu sein, ist für mich auch nirgendwo ersichtlich, dass es sich tatsächlich um einen echten Rahmenvertrag handelt. Im Angebot findet sich lediglich unter dem Feld „Unternehmen“ das Wort staatenlos, vollständig nachprüfen konnte ich das allerdings nicht.

Ich finde die Krankenversicherung von April International nicht schlecht, halte die „Staatenlos-Krankenversicherung“ aber in Ihrer jetzigen Form (s. o.) nur für eine „Affiliate-Marketing-Masche“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code